Home » Ortsbeirat 6 » Anträge aus dem Jahr 2014 » Antrag: Den Frankfurter Westen fahrradfreundlicher gestalten

Antrag: Den Frankfurter Westen fahrradfreundlicher gestalten

Der Ortsbeirat 6 möge beschließen:
Zur Förderung des Radverkehrs und eines fahrradfreundlichen Klimas im Frankfurter Westen wird der Magistrat gebeten, nachfolgende Punkte zu prüfen und zu berichten:
1. Inwieweit haben sich die bereits aufgestellten öffentlichen Luftpumpstationen bewährt (auch mit Blick auf Defekte und Sachbeschädigungen)?
2. Welche Standorte im Frankfurter Westen werden für den Aufbau einer Luftpumpstation als sinnvoll erachtet (bspw. Höchster Fähre, Höchster Bahnhof)?
3. Wie hoch sind die Kosten für Aufbau, Betrieb und Erhaltung
– einer Station mit elektrisch betriebenen Kompressor (analog zu Tankstellen)
und
– einer handbetriebenen Station?

Begründung:
Zu einer fahrradfreundlichen Stadt gehört nicht nur ein gut ausgebautes Radwegenetz, sondern auch ein entsprechendes Service-Angebot für die Radfahrer, wenn bspw. unterwegs dem Reifen plötzlich die Luft ausgeht.
In Frankfurt können Radfahrer im Falle einer Panne zu einem Service-Partner des Radfahrbüros, wo kostenlos Standluftpumpen, Flicken und Werkzeug zur Verfügung gestellt werden. Zusätzlich wurden in Frankfurt bereits drei handbetriebene Luftpumpstationen aufgestellt, die in erster Linie als „Notfall-Luftpumpe“ dienen, falls der nächste Service-Partner geschlossen hat (bspw. am Wochenende). Eine Kompressor-Lösung könnte aber sogar ein extra anzufahrendes Ziel für Radfahrer darstellen. Die erscheint auch mit Blick auf die angespannte Parkplatzsituation in den Stadtteilen (bspw. in Höchst) sinnvoll.

Dieser Antrag wird am 18.03.14 in den Ortsbeirat 6 eingebracht.

Check Also

Antrag (V) Alternative S-Bahnverbindung zwischen dem Frankfurter Westen und Frankfurt

Der Magistrat wird gebeten zu prüfen, ob zu dem bestehenden Angebot mit den S-Bahnlinien S1 …